JSG Team Esslingen – HC Hohenems 25:16 (11:8)

Im zweiten Spiel der Saison gelang es der B- Jugend vom Team Esslingen nach einem holprigen Start die ersten Punkte einzufahren. Mit ca. 35 Minuten Verspätung (geschuldet von Stau) begann am Sonntag das erste Heimspiel für die JSG in Sulzgries. Den Start verpassten die Esslinger und lagen nach 3 gespielten Minuten 0:3 zurück. Dann aber ging ein Ruck durch die Mannschaft, welcher einen 6:0 Lauf mit sich brachte und das Spiel drehte. Bis zum Spielstand von 11:8 zur Halbzeit plätscherte das Spiel langsam vor sich hin und das Team schaffte es nicht, sich entscheidend abzusetzen. Man spielte ein ähnlich schlechtes Spiel wie vergangene Woche in Schwäbisch Gmünd, das geprägt war von Einzelaktionen im Angriff.
In der ersten Halbzeit hatte man das Gefühl, jeder Spieler spielt für sich und nicht für die Mannschaft. Die gegnerische Abwehr wurde (wie vergangene Woche) viel zu wenig in Bewegung gebracht und Einzelaktionen hatten nicht die Klasse die man in dieser Liga braucht. Nach deutlichen Worten in der Kabine ging man etwas wacher aufs Spielfeld und konnte das von den Trainern verlangte Spiel besser umsetzen. Man brachte durch einfache Spielzüge die Abwehr in Bewegung und machte sich so das Leben deutlich leichter. Große Lücken in der Abwehr ermöglichten Würfe aus der Nahdistanz welche in der zweiten Halbzeit auch deutlich effektiver genutzt wurden. Am Ende stand ein ungefährdeter 25:16 Sieg auf der Anzeigetafel, welcher auch in der Höhe mit Sicherheit verdient war. Für das Team: Sarhatlic, Müller, Agner (10), Alles (2), Färber (1), Zempel, Kiedaisch (3), Anderka (1), Schmid, Widmann (1), Stepanek, Ockers (7).

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.